20. Dezember- adventliche Choco-Crossies

Zum dritten Advent kommt noch eine klitzekleine Kleinigkeit auf den bunten Teller- nach dem Musik-Genuß, versteht sich.

Zum ersten Mal in meinem Leben habe ich nämlich Choco-Crossies fabriziert, und das mit großem Vergnügen! Auslöser war ein größerer Bodensatz an Kuvertüre der vom Verzieren der Nuß-Ecken übrig geblieben war (die Nuß-Ecken bedürfen noch der Perfektionierung, vielleicht kann mir jemand sagen wann der beste Zeitpunkt ist die Ecken in die Kuvertüre zu tunken?) . Diesen Bodensatz habe ich einfach mit ganz dunkler Schokolade, 85%ig, und einem Schoko-Nikolaus ergänzt, schätzungsweise waren das 200g Schokolade, gab noch einen Teelöffel Rum, einen halben Teelöffel Lebkuchengewürz und einen Esslöffel Butter hinzu, schmolz das Ganze auf dem Wasserbad und rührte dann eine vorbereitete Mischung aus einem Rest (ca 1,5 Handvoll) zerbrochener Schoko-Muscheln, 5og Mandelsplitter und 2 Esslöffeln getrockneter Cranberries unter.

Häufchen gemacht und auf Backpapier gesetzt.

Sehr fein und empfehlenswert. Und alles aus Resten…. Susanne Magentratzerl freut sich hoffentlich über diesen kleinen Beitrag, Rezept wäre doch übertrieben, zu ihrer Schatzsuche im Vorratsschrank.

Advertisements

9 Gedanken zu „20. Dezember- adventliche Choco-Crossies

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s