Flammkuchen mit Bärlauch

Wenn ich auf dem Markt den ersten Bärlauch erspähe ist dies ein Anlaß zur Freude, ist dies doch der erste Frühlingsgruß hierzulande der in der Küche auftrumpfen darf.

Ich verwende ihn großzügig, er verfeinert Pfannkuchen, kommt in den Kartoffelsalat, es gibt Bärlauchbutter für den Vorrat, die berühmte Grie Soß, für die ich die passenden Kräuter hier eh nicht kriege schmeckt klasse mit Bärlauch- ihr seht schon, ich mag ihn sehr.

Zudem gibt er mir Gelegenheit ein wenig Fachwissen auszupacken- Bärlauch ist nämlich wie seine Verwandten Knoblauch, Schnittlauch und Zwiebel ganz schön gesund. Mein Buch (nur noch antiquarisch zu kriegen) zählt eine Menge lustiger Namen auf- Hexenzwiebel, Judenzwiebel, – deutet auf mäßige Beliebtheit hin, oder was meint ihr? -Rams, Ramsell, Zigeunerzwiebel. Er wirkt appetitanregend und schützt das Herz und die Blutgefäße vor Ablagerungen, dem landläufigen „Verkalken“. Als Hausmittel bei Magendarmstörungen wird Bärlauchmilch empfohlen- die gehackten Blätter mit Milch übergießen und drei Stunden stehenlassen. Also, das möchte ich lieber nicht probieren…

Bärlauch ist nicht nur bei mir äußerst beliebt, die liebe Sina sucht dieses Jahr unter dem Stichwort Bärlauchliebe Rezepte mit Bärlauch, am Liebsten natürlich solche die sie noch nicht kennt. So paßt es prima dass mich letzten Sonntag spontan ein Gelüste nach Flammkuchen überkam, dem ich eine Frühlingswürze in Form von Bärlauch angedeihen ließ und mit dem Ergebnis nicht nur mein sondern auch das Herz des Tochterkinds erfreute.

Bärlauchliebe

Flammkuchen gehört zu meinen Favoriten, der geht schnell und seit ein Backstein im Ofen wohnt hat er nochmals deutlich an Beliebtheit gewonnen. Die Zutaten für einen Basis-Flammkuchen hab ich immer im Haus-

Als da wären! Für den Teig

200g Mehl typ 550 (Gelbweizen)

1 Prise Salz

125g Wasser (kalt)

3 El Rapsöl

gründlich miteinander verkneten, ähnlich wie Strudelteig. Das geht auch in der Maschine, dauert dort aber fast länger als mit der Hand…

Eine Ruhezeit bei Zimmertemperatur von mindestens einer halben Stunde ist anzuraten, bei mir warens gute zwei Stunden.

Es empfiehlt sich, vor Allem beim Backen mit Stein, den Ofen rechtzeitig vorzuheizen, so heiß wie möglich-bei mir sind das nur 250°- mindestens 30 min.

Für den Belag nehme ich

1 Becher Ziegenquark (150g)

1 Becher Schmand (150g, lactosefrei, wegen des Tochterkinds)

1 El Leinöl

1/4 Tl Quatre Epices

und heute speziell

15 – 20 Blätter Bärlauch, fein geschnitten

4 Stengel glatte Petersilie, fein geschnitten

und mische alles gründlich durch.

Nun teile ich den Teig in zwei Teile , rolle diese möglichst dünn aus und gebe sie auf Backpapier. Die Füllung wird gleichmäßig darauf verteilt, und dann kommen noch drauf

100-150g durchwachsener Speck in feinen Streifen

4-6 Frühlingszwiebeln mit Grün, in feine Ringe geschnitten.

Zusätzlich hab ich noch ein paar

schwarze Oliven und getrocknete Tomaten auf die beiden Flammkuchen verteilt, die mußten weg.

Nacheinander im Ofen auf dem Stein ausgebacken- nach Sicht, bei mir ungefähr 10-12 min- draußen auf der sonnigen Terrasse genossen- so schmeckt der Frühling!

 

Advertisements

17 Gedanken zu „Flammkuchen mit Bärlauch

    1. Der Vogel wohnt auf dem Terrassentisch, und tritt nur bei schönem Wetter in Erscheinung!
      Und der Flammkuchen- ist wirklich so unaufwendig, und dabei so gut…. es muß ja kein Bärlauch sein, Lachs und Spinat, oder Kartoffeln und Münsterkäse, sind beliebte Varianten hier.

      Gefällt mir

  1. Flammkuchen geistert schon länger durch meine Gedanken. Vielleicht ein Anlass dies endlich in die Tat umzusetzen. Ist ja ein super leckeres Gericht und geht eigentlich sehr rasch. Deine sind dazu noch eine wahre Augenweide.

    Gefällt 1 Person

      1. Der tolle Backstein fehlt mir leider. Jamie Olivers Schnell-Pizza-Methode funktionierte aber auch sehr gut. Alufolie etwas mit Olivenöl einölen… Teig darauflegen und zurechtziehen. Belegen und direkt bei 230 °C auf den Boden ins Backrohr legen…

        Gefällt 1 Person

      2. ich hab früher immer das Blech direkt auf den gut vorgeheizten Boden gepackt, und auf Unterhitze/Umluft gebacken. Und Jamie Oliver- ist immer gut für praktische Küchentipps.

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s