Lamm Lea

Neulich war’s, die Losfee war mir günstig gestimmt,  ein Buchgewinn flatterte in’s Haus. „Mein Weg zu den Sternen“; mit persönlicher Widmung von Lea Linster, ganz was Feines. Ein Lesegenuß, wie nicht anders zu erwarten, und das nicht nur wegen der hier und da eingestreuten Rezepte die sich an bestimmten Stationen ihres Lebens so einfügen.

Besuch stand ins Haus, samt dem Wunsch nach Lamm, Kartoffeln und Bohnen. Entgegen der Vorlieben des Mr.B; Lamm gehört nicht zu seinen bevorzugten Speisen.

Wie fügt sich nun beides, Buch und Besuch, zusammen? Nun, ganz einfach, mit Lamm à la Lea Linster, das Lamm mit dem sie sich, ziemlich am Anfang ihrer Karriere, den begehrten „Bocuse d’Or“ erkocht hat. Das Lamm das Mr.B zu dem Ausruf hinriß: So hab ich Lamm überhaupt noch gar nie gegessen. Und auch der Besuch zeigte sich sowohl angetan wie beeindruckt.

Man nehme:

1,2 kg Kartoffeln–  nicht ganz festkochende. Die Bäuerin auf dem Markt konnte leider keine erschöpfende Auskunft über die Sorte geben, sie seien halt „scho bißle mehlig“. Na, genau sowas hatte ich ja gesucht, und was ist schon ein Name?

Diese Kartoffeln schäle man, sie werden gerieben, wie für Rösti oder Kartoffelpuffer und zwischen Küchenpapier oder Küchenhandtüchern getrocknet. Am Besten schon so portioniert dass sie nachher 3 Fladen von ca 24 cm Durchmesser ergeben.

Ein Vorheizen des Backofens auf 220° Ober-Unterhitze oder wie hier 200° Heißluft empfiehlt sich zu diesem Zeitpunkt.

Nun erhitze man

2-3 El Öl , ich hatte Sonnenblumenöl, in einer beschichteten Pfanne die so groß ist dass der darin gebackene Fladen 24 cm Durchmesser groß sein wird. Dahinein lasse man 1/3 der geraffelten getrockneten Kartoffeln gleiten, vorsichtig dass möglichst kein Öl auf die Oberseite gelangt und möglichst lochfrei. Den Fladen lasse man langsam goldbraun backen.

In der Zwischenzeit geht es ans Lamm.

3 Lammlachse (ausgelöster Rücken), Gesamtgewicht gut 500g, auf eine Länge von 20 cm zurechtschneiden, mit

Salz und Pfeffer (oder sizilianischem Zitronen-Gewürz-Salz) würzen und in

Semmelbröseln wälzen.

1/2 Bund glatte Petersilie

1 Zweig Rosmarin hacken.

Inzwischen dürfte der erste Fladen die erwünschte Farbe erreicht haben- nur einseitig! – und wird auf einen Teller auf ein Küchentug bugsiert, mit der gebratenen Seite unten. Wieder etwas Öl und den zweiten Fladen in die Pfanne….

Der gebackene Fladen wird leicht gesalzen, mit 1/3 der Kräutermischung bestreut, darauf kommt, eher am Rand, ein Stück Lamm. Nun wird mit Hilfe des Tuchs das Lamm in den Fladen eingewickelt, möglichst stramm aber doch mit Gefühl, so dass der Fladen am Stück bleibt. Das Gebilde platziere man auf dem Backofenrost außerhalb des Ofens.

Mit dem zweiten Fladen verfahre man ebenso und der dritte macht auch mit. Wenn dann 3 Kartoffel-Lamm-Päckchen auf dem Rost liegen kommt alles in den Backofen, für ungefähr 15 min. Wer hat verwende ein Bratenthermometer und stelle ein auf „Lamm, medium“ – unsre Neuwerwerbung hat den Garpunkt unüberhörbar verkündet.

Zum Anrichten die Päckchen leicht schräg halbieren und eine Beilage eurer Wahl dazu servieren, wir hatten grüne Bohnen auf türkische Art.

Wieder einmal hat sich gezeigt- wahrhaftig Gutes muß nicht kompliziert sein und kommt ohne Schnickschnack aus. Wobei, ein besseres Foto hätte das Gericht schon verdient.

Danke, liebe Franzi, für die Chance auf den Buch-Gewinn der diesen Genuß überhaupt erst möglich gemacht hat. Und danke an Lea Linster- der Wunsch ihr Lokal einmal zu besuchen gewinnt neue Dimensionen.

Advertisements

11 Gedanken zu „Lamm Lea

  1. Was für eine schöne Idee! Ist notiert. Weiß zwar nicht, wann ich das nächste Mal feines Lamm auftreiben werde, aber zur „Not“ tut es ja auch ein anderes „Kurzbratfleisch“. 🙂

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s