Liegt Frühling in der Luft?

Schwierig  zu sagen in diesem Jahr, seit Wochen überrascht das Wetter mit Wechselbädern, Sommertage werden von Jahrhundertfrösten abgelöst, Dürre von Dauerregen oder gar Schnee, das Ganze garniert mit viel Wind aus unterschiedlichen Richtungen. Da haben es die Frühlingslüfte ziemlich schwer uns in ihren Bann zu ziehen.

Was allerdings unbeirrt wächst und duftet sind einige unsrer heimischen Kräuter, Schnittlauch beispielsweise, auch Petersilie läßt sich hier und da blicken und die Winterhecke-Zwiebel würzt auch schon fleißig allerlei Gerichte oder einfach Butterbrote mit ihrem zwiebelig-fein duftenden Aroma. Für mein Empfinden sind diese Kräuter die Frühlingsboten, die mich aufatmen lassen, bei denen Freude aufkommt und eine Ahnung davon wie es sein wird wenn die Heizung abgestellt und die Fenster stundenlang geöffnet werden können.

Genuß des Frühlings, klar also dass dieser für mich in Verbindung mit frischen Kräutern daherkommt, am Liebsten direkt vor der Türe geerntet. So habe ich für Zorras Blog-Event zum Thema, ausgerichtet von Jeanette und ihrer „Cuisine Violette“  mal wieder mein türkisches Kochbuch zu Rate gezogen und mich für ein

Peynirli Pide

entschieden. Pide kennt ihr, oder? Diese länglichen „Schiffchen“, gefüllt oder belegt mit feinen Zutaten wie Spinat und Käse, Hackfleisch und Tomate oder eben Peynirli, so heißen Käse auf türkisch. Mindestens zwei verschiedene landen hier in den Schiffchen.

Für den Teig nehme ich

80g am Vorabend aufgefrischte und über Nacht bei Zimmertemperatur gereifte LM

160g Mehl Typ 550

100g Ruchmehl

120 ml Milch

1/2 Tl Honig

15 g Butter

7g Salz

90 ml Wasser

0,2 g Trockenhefe (da ich mittags essen wollte- wäre das Esssen abends geplant gewesen hätte ich diese weggelassen)

und lasse meine Maschine dies alles zu einem glatten Teig verkneten, das dauert so ungefähr 6 min auf niederster Stufe und nochmals 8-10 min etwas schneller.

Dieser Teig darf nun in der Wärme platznehmen, bei 25-30° für etwa 3-4 Stunden.

Für den Belag werden

150 g Mini-Mozzarella

250g Halloumi-Käse

50g Feta-Käse

Zwiebelgrün- oder das Grüne von mehreren Frühlingszwiebeln

Schnittlauch

glatte Petersilie

1 rote Spitzpaprika (mußte weg)

1 Tl Paprikapulver

1 Tl Harissa-Gewürz (einst im Frühling in der Türkei erstanden)

mit dem Stabmixer zerkleinert und gemixt-ein bißchen mühsam ist das bis anschließend

2 Eier dazugemixt werden. Wer einen Hochleistungsmixer sein eigen nennt ist hierbei klar im Vorteil…

Der Teig wird in 9 gleiche Teile geteilt, jedes zu einem Oval ausgerollt, mit je 2 El Füllung bestrichen, die Ränder werden eingeschlagen und am schmalen Ende zusammengekniffen, so dass die typische Schiffchen-Form entsteht. Am Besten schaut ihr euch die Fotos an….

Der Ofen wird gut vorgeheizt, wie für Pizza oder Flammkuchen, und die Pide nacheinander – auf Backpapier auf dem Stein- ausgebacken, ungefähr 17-20 min je nach Ofenhitze.

So ein Pide habt ihr noch nie gegessen, das verspreche ich euch. Wahrhaft Frühling auf dem Teller, gewürzt mit einer schönen Prise Orient.

 

Advertisements

13 Gedanken zu „Liegt Frühling in der Luft?

  1. Was sind denn Winterhecke-Zwiebeln? Den Namen hör ich zum ersten Mal. Gleich mal googeln gehen … Aber stimmt, Kräuter sind es für mich auch vor allem, die in der Küche den Frühling einläuten. Schöne Idee, sie in einer Pide zu verarbeiten!

    Gefällt 1 Person

    1. Winterhecke ist eine „ewige“ Zwiebel, von der nur das Grüne geerntet wird- eine echte Bereicherung im Garten. Danke für’s Reinschauen- die Pide kam sehr gut an hier

      Gefällt mir

    1. ja, ich erinnere mich die bei dir auch schonmal gesehen zu haben. Ich war ganz überrascht, wie die Füllung sich beim Backen noch „entwickelt“ hat und werde sicher zukünftig mehr damit experimentieren.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s