Gebacken: Auberginen, Zucchini, Feta

Die Rettungstruppe gibt sich sommerlich, Frisches frisch zubereitet unter Verzicht auf Vorgefertigtes aus Supermarktregalen- das ist die Idee die dahintersteckt.

Verführerisch mag es ja schon sein, ganz besonders für Menschen die, wie ich, öfter mal nur für sich alleine ein Mittagessen auf den Tisch bringen, sich an Fertig-Theken oder aus den TK-Regalen zu bedienen.  Und doch macht es so viel mehr Freude etwas für sich zu tun, sich zu verwöhnen mit einem selbst zubereiteten Essen. So sehe ich das jedenfalls, handle dementsprechend und brachte neulich, nach einer Anregung von Nigel Slater, diese feine Auberginen-Speise auf meinen Terrassen-Tisch.

Zunächst stellte ich frische Brösel her, aus ungefähr 1/2 altem Brötchen, das ergab so

3-4 Esslöffel Brösel. Diese vermischte ich mit etwas

Salz und Pfeffer und

3-4 El Mehl.

1 längliche Aubergine schnitt ich längs in Scheiben, knapper Zentimeter dick, kochte in der Pfanne 5 cm hoch Wasser auf und blanchierte die Scheiben 1-2 min. Den Trick hab ich von Vincent Klink geklaut, anstelle des Einsalzens, die Scheiben werden weich und saugen weniger Öl beim Braten.

1 gelbe Zucchini wurde ebenso schräg gescheibt und ein Stück

Feta-Käse in Streifen geschnitten.

In der inzwischen wieder getrockneten Pfanne erhitze ich

Olivenöl, 1-2 El; zog nacheinander zunächst die Auberginen durch die Panade, buk sie bei mittlerer Hitze auf beiden Seiten aus, danach wurden die Zucchini-Scheiben derselben Behandlung unterzogen und zuletzt der Feta-Käse. Alles gefällig auf einem Teller arrangiert, mit einer kleinen Spur

Honig beträufelt, wirklich nur ein Hauch, und garniert mit

Petersilie, Chili, Tomate alles feingehackt und mit Olivenöl vermischt- ein Rest vom Vortag.

Schnell, unkompliziert, frisch- ist doch besser als eine TK-Pizza in den Ofen zu schieben. Oder?

Dieser Ansicht sind auch meine Mit-Retterinnen und Retter, seht selbst:

auchwas – Rosen-Blüten-Zitronen-Spritzer
Brittas Kochbuch – Gazpacho andalúz
Brotwein – Flammkuchen griechische Art mit Feta und Oliven
Das Mädel vom Land – Gesulzte rote Beeren
Fliederbaum – Bunte sommerliche Obsttorte
Food for Angels and Devils – Gurkengranité mit weisser Schoggimousse
genial-lecker – Cassis mit Grappa und Fruchtauszug
German Abendbrot – Baskisches Hühnchen vom Grill
giftigeblonde – Hausgemachte Antipasti
kebo homing – Flammkuchen mit Pfifferlingen
lieberlecker – Sauerrahmeis
Münchner Küche – Eis am Stiel mit Joghurt und Johannisbeeren
Obers triftt Sahne – Schwarzkirsch Galette
Prostmahlzeit, die Turbohausfrau – Gegrillter Kukuruz
The Apricot Lady – schnelle Sommerküche
Unser Meating – Gazpacho

Wieder einmal ein herzliches Dankeschön an Sina und Susi, die Ur-Mütter der Rettungstruppe und einen wundervollen Sommer uns Allen

 

 

 

Merken

Merken

Merken

46 Gedanken zu „Gebacken: Auberginen, Zucchini, Feta

  1. Das ist großartig: Gemüse und Feta und dazu ein schönes Rezept wie hier und der laue Sommerabend kann kommen oder nicht, auf jeden Fall wird das so probiert. Liebe Grüße
    Ingrid

  2. Absolut und ganz nach meinem Geschmack. Fehlt also nur der Sommer und das Terrassenwetter.
    Ich schiebe hier leider langsam echt Frust… *maul*

    Liebe Grüße, Britta

    1. echt? Hier ist es schon recht sommerlich, inclusive Gewitter (und Blitzeinschlag ins Nachbarhaus, zum Glück in den Ableiter)
      Grüßle Christine (Anna C)

  3. Hochsommerliches Gemüse passt perfekt zu hochsommerlichen Temperaturen! Auf jeden Fall sehr viel besser als die von dir erwähnte TK-Pizza. Und viel Arbeit ist dein Rezept ja auch nicht, also werde ich das demnächst nachmachen.

  4. Der Sommer ist perfekt mit so vielen kleinen Köstlichkeiten auf dem Tisch. Das probiere ich mal aus (wobei Aubergine und ich keine Freunde werden). Auf Mr Slater kann man sich eben verlassen! Hab noch einen schönen Sommer, meine Liebe!

      1. ich bin ja glücklicherweise größtenteils verschont. neulich hatte ich eine heftige histamin-attacke und dachte schon: „super, jetzt ist das schöne leben vorbei!“ aber seither nix mehr. mal sehen, ob das so bleibt :(

      2. also mit Histamin kenn ich mich aus, da kann ich dir viele Tipps geben, falls sich das bewahrheitet.Und drück die Daumen dass nicht…

  5. Uns ist nicht ganz klar was da zu retten ist , Auberginen und Zucchini werden doch permanent angegeboten was doch bedeutet das es auf den Esstischen landet.
    Schnippelboy

    1. Die Aktion sollte einfach nur zeigen wie einfach etwas Schmackhaftes sommerliches selbst zubereitet werden kann…. so wie bei allen Aktionen der Rettungstruppe.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.