Schnell ein Brombeerkuchen

zu mehr fehlt es an Zeit und Muße. Denn, während andre Menschen ihren wohlverdienten Sommer-Urlaub genießen muß jemand die Stellung halten – und das bin in der Hauptsache ich. Nun könnte man ja meinen der Betrieb läßt nach, es sind ja nicht nur meine Mitarbeiterinnen verreist sondern auch ein Großteil der Menschen die unsre Dienste gerne in Anspruch nehmen. In Zahlen gemessen sind es tatsächlich weniger als sonst, zum Ausgleich beschäftigen sie uns dafür intensiver,  mit teils durchaus interessanten und neuartigen Wünschen und Vorgängen.

So ist und bleibt das Gehirn das gefordertste Organ im Moment- und worüber freut sich dieses am Meisten? Zucker, ist doch klar, das Denken verbraucht mehr Energie als alle Muskeln miteinander. Daher gehört die Tee- Pause am Nachmittag zum Pflicht-Programm, diese Woche mit einem wunderbaren unkomplizierten Brombeerkuchen.

 

Man nehme

Quarkblätterteig

so wie hier oder hier beschrieben, ungefähr 450g, rolle ihn aus so dass er eine Tarte-Form von 26cmø auskleidet, es darf auch gerne was überhängen.

Nebenbei kochen wir

200 ml Sahne mit

100 ml Milch auf. Weitere

100 ml Milch werden gründlich vermischt mit

2 El Speisestärke

3 El Zucker

2 Eiern

1 Tl Vanillezucker (echt, 10%Vanille)

1 feingeriebene Bittermandel; das Gemisch kommt zu der kochenden Sahne-Milch und wir rühren ordentlich bis eine pudding-artige Konsistenz erreicht ist.

Brombeeren, in etwa 700g, haben wir schon gepflückt und den Ofen auf 165° Umluft vorgeheizt- zumindest bei mir war das so weil ich zuvor ein Brot gebacken hatte.

Ist der Pudding etwas abgekühlt kommt noch

100g Quark dazu, die Masse wird auf den Teigboden getrichen, die Brombeeren malerisch darüber verteilt, und als Tüpfelchen auf dem i wird die Kreation dekorativ mit

Mandelsplittern, so 1-2 Esslöffel und

gehackten Eierlikörpralinen, ungefähr 6 Stück, bestreut, der überhängende Teig wird auf die Füllung geklappt und ab geht’s in den Ofen, so für 40-45 min.

Heraus kommt eine feine Köstlichkeit, mit grade der richtigen Kombination aus leichter Süße, Fruchtigkeit und Cremigkeit um die Akkus mit neuer Power zu versorgen.

 

Darf’s noch etwas mehr Zucker sein?

 

 

Advertisements

10 Gedanken zu „Schnell ein Brombeerkuchen

  1. Meine Brombeerpflanzen waren dieses Jahr so mickrig, dass sie keine einzige Beere getragen haben (Schuld daran war ein neuer Zaun). Aber es gibt sie noch im Supermarkt. Vielleicht schaffe ich es ja noch, den Kuchen mit den notwendigen amerikanischen Anpassungen zu backen.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s