Pseudo-Gugl mit Haselnüssen

Heute ist der Tag des Guglhupfs, und ich leiere mir die Zeit aus den Rippen um dabei zu sein- denn dieser Kuchen den ich da neulich aus dem Ofen gezogen habe ist es durchaus wert der Nachwelt erhalten zu bleiben. Auch wenn er, in der Kranzform gebacken, den Rahmen eines Gugl ein wenig sprengt…. die Inspiration habe ich aus dem Backbuch des Herrn O*; eine sichere Quelle für fantastische Kreationen.

Und los gehts! Als erstes wird der

Haselnuss-Crunch

aus

80g gerösteten Haselnüssen,

80g braunem Zucker

1 Tl Zimt

1 Prise Salz

im Mixer fein zermahlen zubereitet und erst einmal zur Seite gestellt.

Für den Teig habe ich

200g Creme Fraiche d’Isigny mit

180g griechischem Yoghurt und

1 geh.Tl Backpulver vermischt. Dieses Gemisch darf ein wenig quellen, solange bis die restliche Teigmischung fertig ist. Hierfür kam in eine Schüssel

2 Eier

2 Eiweiß

130g Zucker

1,5 Tl Vanillezucker (10% echte Vanille) mit dem Rührgerät gerade so aufgeschlagen dass alles gut vermischt war. Hinein kam

250g Butter, in kleinen Stücken, für ungefähr 2-3 Min untergerührt. Die Masse sieht fürchterlich aus, macht aber garnix- nur größere Butterstücke sollten nicht mehr zu sehen sein.

Die Yoghurt-Masse mit

1 El Rum verrührt wandert zu der Eiermasse und wird gerade so untergerührt.

460g Mehl

2 geh.TL Backpulver

1 Tl Salz gut miteinander gemischt werden auf die Ei-Yoghurt-Masse gegeben und mit dem Spatel gleichmäßig untergehoben, bis alles grade so miteinander verbunden ist.

In die vorbereitete Form kommt nun- je nach Durchmesser- 1/3 bis knapp die Hälfte dieses Teiges, darauf eine Schicht (jenachdem 1/3 bis knapp die Hälfte) des Haselnuss-Crunch, darauf entweder nochmal je 1/3 Teig und Nuß-Crunch,  oder gleich die abschließende Schicht aus Teig und obendrauf der Rest Haselnuss-Crunch. (Es ergeben sich entweder 2 oder 3 Lagen, je nach Durchmesser der gewählten Backform).

Ab in den Ofen damit, vorgeheizt auf 200° Ober-Unterhitze, für 45-50 min. (Stäbchenprobe). Ist der Kuchen aus dem Ofen, wird er nach ca 10 min gestürzt. Während der sich nun anschließenden und aufgrund des herrlichen Duftes schwer zu ertragenden Wartezeit bereite ich den Guß aus

50g Haselnussnougat

50g Vollmilchschokolade

50g dunkle Schokolade (70%) und

100g Sahne die ich vorsichtig in der Mikrowelle miteinander geschmolzen habe.

Den gestürzten Kuchen pinsele ich gut mit dem Guß ein und zum krönenden Schluß werden noch geröstete Haselnüsse drübergehobelt.

Ein Prachtstück, sowohl optisch wie geschmacklich hat der Kuchen allgemeine Begeisterung hervorgerufen und wird mit Sicherheit ins Standard-Repertoire aufgenommen.

Damit läßt sich der lang ersehnte Regen gut ertragen- so er denn eintrifft

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wer auf der Suche nach mehr Gugl-Vielfalt ist- Bitteschön, viele feiern diesen schönen Tag mit!

LECKER&Co: Früchtebrot Gugelhupf || Küchenmomente: Blaubeer-Gugelhupf mit Amarettini || Ninamanie: Herzhafter Zupfgugelhupf || Julias Torten und Törtchen: Bratapfel Milchreis Gugelhupf mit Zimtglasur || The Apricotlady: Pikanter Jausn Gugl || Küchenlatein: Whisky-Schokoladen-Gugelhupf || Süsse Zaubereien: Stroopwafel Gugelhupf || Giftige Blonde: Falscher Hase oder falscher Gugelhupf || Meine Torteria: Schoko-Kirsch-Gugelhupf || herzelieb: Marmorkuchen Gugelhupf ohne Hefe und ohne Backpulver || zimtkringel: Glühweingugelhupf || Turbohausfrau: Eierlikörgugelhupf || Linals Backhimmel: Cranberry Orangen Gugelhupf || Chili und Ciabatta: Orangen-Gugelhupf mit Walnuss-Kruste || Evchen kocht: Herzhafter Lauch-Speck-Gugelhup || Cookie und Co: Espresso-Schoko-Gugelhupf || Lindenthalerin: Gewürz-Gugelhupf mit Rioja || Jessis Schlemmerkitche: Spekulatius Gugelhupf mit Cheesecake-Füllung || Anna Antonia: Pseudo-Gugl mit Haselnüssen || danielas foodblog: Mini Gugel mit weißer Schokolade || Obers trifft Sahne: Gugelhupfsemmelknödel || Ina Is(s)t: Honig Gugelhupf mit kandierten Gewürznüssen || 1x umrühren bitte aka kochtopf: Hefe-Gugelhupf mit getrockneten Kirschen und Schokolade || ÜberSee-Mädchen: Nussiger Kaffee-Schoko-Guglhupf || Keksstaub: Spekulatius Apfel Mini Gugl || kohlenpottgourmet: Safranguglhupf mit Walnüssen und Karamellguss || Aus meinem Kochtopf: Geschlagener Kuchen aus der Picardie le Gateau Battu Picard || Auch was: Esskastanien Schoko-Gugelhupf || krimiundkeks: Gugelhupf à la Mozartkugel || Cuisine Carolin: Marmorgugelhupf mit Erdnussbutter & Kirschen || Manus Küchengeflüster: Guglhupf mit Rumrosinen || CorumBlog 2.0: Mini-Gugelhupfe mit Rotwein und Schokolade || DynamiteCakes: Printen-Gugelhupf mit Mandeln (vegan) || Colors of Food: Mini Eierlikör-Gugelhupfe mit Amarenakirschen || Coffee 2 Stay: Winterliche Apfelhüpfe in acht Schritten || Mein wunderbares Chaos: Zum Tag des Gugelhupfs: meine Version mit Schokolade und Mango || Küchenkränzchen: Weihnachtlicher Orangen Gugelhupf || Schnin’s Kitchen: Kleine Gebrannte-Mandeln-Gugelhupfe || eat Tolerant: glutenfreie Schoko-Kokos-Gugelhupfe mit Karamellsauce || Salzig Süß Lecker: Orangen-Gewürzgugelhupf à la Marrakesch || Glücksgenuss: Veganer Schokoladengugl mit Baileys || moey’s kitchen: Monkey Bread mit Karamellsauce || Labsalliebe: Persian Love Bundt Cake || Keks & Koriander: Apfel-Nuss-Gugl mit Zimtguss

 

 

Service-Teil

*“Sweet“ von Yotam Ottolenghi, Näheres im Bücherstapel

 

43 Gedanken zu „Pseudo-Gugl mit Haselnüssen

  1. Was ist denn diese Creme Fraiche d’Isigny? Kann man die durch etwas anderes ersetzen?

    Ich denke, dieser Kuchen passt durchaus gut in meine große Gugelhupfform. Zum Glück habe ich noch Haselnüsse aus dem Piemont.

    1. Das ist eine besonders fette Creme Fraiche aus dem Norden Frankreichs- ersetzen ist sicher möglich, vielleicht mit halb Creme Double und halb Creme Fraiche, den säuerlichen Kick braucht der Teig schon und das Fett auch. Oder was gibt es bei euch für fette Sauermilch-Produkte?

  2. Liebe Christine,
    mit guten Haselnüssen und das Rezept ein unbedingtes MUSS zum Nachbacken. Danke für das schöne Rezept!
    Liebe Grüße und eine gute Restwoche
    Ingrid

  3. Nicht alles was nicht wie ein -Gugel aussieht ist auch keiner, der ist jedenfalls würdig zum Tag des Gugelhupfs!
    Tät ich auch essen, jetzt gleich, nach einem Stück von den pikanten ggg

    lg. Sina

  4. Haselnüsse? Den muss ich unbedingt probieren – ich liiiiiebe Haselnüsse! Aber die Creme Fraiche d’Isigny bekomme ich hier garantiert auch nicht, da muss ich mal schauen was ich da nehme.

    Herzliche Grüße
    Tina

  5. Mh… wie gut! Das ist mal ein anständiger Kuchen – und sind wir ehrlich: Lieber die „falsche“ Form mit dem richtigen Inhalt ;-).

  6. Haselnüsse und Schokolade machen das Leben einfach schöner – dein Rezept hört sich sehr gut an. Wo kann ich mir mein Stückchen abholen?

    Ich habe gerade gesehen, dass mein Rezept noch nicht verlinkt ist, da ich Dussel meinen Link erst am Vorabend geteilt habe. Vielleicht magst du ihn ja noch mit aufnehmen :-) Würde mich freuen.

    Ich sende dir liebste Grüße aus Braunschweig,
    Mareike

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.