Cheesy Shortbread

Manchmal tut aufräumen ganz gut und fördert verschollene Schätze zu Tage- so fiel mir neulich beim Aussortieren des Bücherschranks für den jährlichen Bücherbazar dieses kleine Büchlein*

in die Hände, seitdem suche ich nach einer Gelegenheit für ein paar feine Kekse. Und als diese Gelegenheit sich endlich zeigt, wähle ich- aufgrund der sommerlichen Temperaturen- eine herzhafte Variante, nämlich

Shortbread mit Parmesan und Rosmarin

 

Die Kekse sind ziemlich unkompliziert und schnell gemacht:

110g kalte Butter schneide ich in kleine Würfel, füge hinzu:

1 Tl Puderzucker

30g geriebenen Parmesan

140g Mehl (gelbweizen Typ 550)

1/2 Tl Meersalz (hier: Flor de Sal mediterran)

1 kleiner Zweig Rosmarin, die Nadeln fein gehackt

1 El Milch

Mit den Händen verknete ich dies alles zu einem Mürbeteig- nicht zu lange, so dass er  sich grade zu einer Kugel zusammenfügt. Diese Kugel darf für eine gute halbe Stunde in den Kühlschrank, bevor sie auf der bemehlten Arbeitsfläche relativ dünn (3-4mm) ausgerollt wird- es sollen ungefähr 40 Kekse entstehen, ich gebe zu ich bin skeptisch.

Mit einem Teigrädchen schneide ich mehr oder weniger gleichmäßige Rauten aus dem Teig, der Ofen ist auf 150° Umluft vorgeheizt, die Kekse streiche ich noch mit

Olivenöl ein (etwa 1/2 Tasse braucht es dafür schon) und bestreue sie mit einem

Hauch Fleur de Sel.

Gebacken wird etwa 18 min, ich empfehle nach 12 min die erste Sichtkontrolle- schließlich backt jeder Ofen etwas anders.

Die erste Geschmacksprobe? Wunderbar, mürbe, zart, und sehr sehr aromatisch. Das Urteil der Mit-Esserinnen war ausnahmlos begeistert….

 

Ein wenig leichte Musik dazu

*Nach einer Idee aus „Shortbread“ von Lucia und Theresa Baumgärtner- nähere Info im Bücherstapel

8 Gedanken zu „Cheesy Shortbread

  1. Ist ja witzig, ich hab ein ganz aehnliches Rezept, das schmeckt wirklich super und man hat immer zuwenig davon!

    LG Wilma

  2. Shortbread kenne ich bisher nur süß, das heißt, ich muss also zwangsläufig deine Variante ausprobieren, weil ich will es ja immer genau wissen …

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.