Entstaubte Klassiker: Pappa al Pomodoro

Enthält nicht-kommerzielle links

Diesen Monat gibt mir Julia mit dem Thema zu ihren entstaubten Klassikern die Chance etwas aus der Schatzkiste meines alten blogs hervorzukramen. Die Pappa al Pomodoro, eine Tomaten-Brot-Suppe aus der Toskana, befindet sich schon lange in meinem Küchenrepertoire und erfreut sich nach wie vor großer Beliebtheit, ist sie doch äußerst unkompliziert in ihrer Zubereitung und dabei so geschmackvoll….

Toskanische Tomaten-Brot-Suppe

In einem großen Topf erwärmen wir

100-150 ml Olivenöl, der Topfboden sollte knapp fingerbreit bedeckt sein. In diesem Öl wird nun

altes Brot angeröstet- etwa so viel wie 2 Brötchen, in grobe Stücke gebrochen oder geschnitten. Ich verzichte bewußt auf eine Angabe in Gramm, das Gewicht schwankt ja doch sehr, je nach Trockenheit des Brotes. Am Besten schmeckt helles Brot, ich mische einfach kräftig was sich so findet an Resten.

Wenn das Brot leicht Farbe angenommen hat, wandern

2 Zehen Knoblauch, fein geschnitten, in den Topf, sie dürfen 1-2 min im Öl mitschwitzen.

1 Kilo frische Tomaten, kleingeschnitten (wer es ganz fein mag enthäutet sie vorher) – alternativ 800g Dosentomaten guter Qualität- kommen zu dem Brot in den Topf, ebenso

800 ml Brühe– aus Fleisch, Hühnchen oder Gemüse, was ihr zur Hand habt. Nun laßt ihr den Inhalt des Topfes auf kleiner Flamme 1-2 Stunden köcheln, ab und zu mal umrühren, falls die Masse zu dick wird etwas Wasser zugeben.

Abgeschmeckt wird mit

Salz und Pfeffer; zum Servieren paßt gut etwas

Petersilie oder Basilikum, auch

geriebener Pecorino oder Parmesan, ganz nach Vorratslage, Lust und Laune.

Buon appetito!

 

4 Gedanken zu „Entstaubte Klassiker: Pappa al Pomodoro

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.