Jaffa Brownies

Namensnennung ohne Auftrag

So langsam fange ich wieder an mich in‘s normale Leben zurückzubewegen- ohne Krücken geht es sich einfach leichter. Allzu lange in der Küche – oder sonstwo- rumstehen ist nicht, daher enthält der Speiseplan eher Unkompliziertes. Brownies zum Beispiel. Schon vor einiger Zeit sind mir in dem schönen und ungewöhnlichen Buch „Marmalade“ (bereits erwähnt bei „Lemon Sunshine„) diese Brownies in‘s Auge gefallen, nun ist endlich der Zeitpunkt gekommen sie in die Tat umzusetzen.

Wir fangen an mit

150g Butter die mit

100g braunem Zucker und

50g normalem Zucker hell-cremig gerührt werden. (Notiz an mich- Flachrührer verwenden!)

Ah ja, vielleicht noch vorher schmelzen wir

150g dunkle Schokolade (70%) grade so….

Jetzt ist ungefähr der richtige Zeitpunkt den Backofen vorzuheizen- 180° Ober-Unterhitze.

In die Butter-Zucker-Mischung kommen nacheinander:

3 Eier

3 Esslöffel Orangen-Marmelade (wenn es eine mit groben Stücken ist, diese etwas zerkleinern)

Abgeriebene Schale einer Orange

1-2 Tl Orangensaft.

135g Mehl (Typ 550) und

25g Kakaopulver werden miteinander gesiebt und mit der Teigmasse vermischt, zu guter letzt wird die geschmolzene Schokolade untergerührt.

Ich habe den ziemlich widerspenstigen Teig in eine quadratische Springform von etwa 23cm Seitenlänge gegeben und zum Schluß noch

2-3 Prisen Fleur de Sel drüber gestreuselt und mit dem Spatel ganz leicht in die Oberfläche eingestrichen.

Die Backzeit – immer etwas kritisch bei Brownies- nach 25 min fand ich es wäre genug.

Ca eine halbe Stunde Abkühlzeit hab ich dem Blech gegönnt, dann wurde der Inhalt in Rauten geschnitten, mit Puderzucker bestäubt und – genossen. Hmmmm.

Übrigens – im Original-Rezept wird doppelt so viel Zucker verwendet….

It‘ so fine, it’s sunshine …..

2 Gedanken zu „Jaffa Brownies

  1. Ohhhh, da sind ja diese O-Marmeladen-Brownies. Vielen Dank, dass du sie zeigst. Ich werde sie am Wochenende nachbacken, denn da ist noch ein Osterhase, der verarbeitet werden muss.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.