9. Dezember- Rettungsaktion

ACHTUNG ACHTUNG- – –  WIR UNTERBRECHEN DAS ADVENTLICHE MUSIKPROGRAMM FÜR EINE WICHTIGE RETTUNGSAKTION- – – ACHTUNG ACHTUNG- – – WIR UNTERBRECHEN DAS ADVENTLICHE MUSIKPROGR

wir-retten-was-zu-retten-ist

Passend zur Jahreszeit nimmt sich die Rettungstruppe der winterlichen Heißgetränke an. Flaschenweise stehen sie in den Regalen, selbst Feinkosthändler im Versand schrecken nicht vor den Fertig-Getränken zurück. Liest man die Zutatenliste, kann einem angst und bange werden. Vor Allem wenn man, so wie ich, das eine oder andere überhaupt nicht vertragen kann.
Aber- wozu bin ich denn vom Fach? Die Kunst des Glühwein-brauens, die hab ich schon während des Studiums erlernt, hab sie mir in mein Berufsleben gerettet und inzwischen eine kleine aber treue Stammkundschaft für die Hausmischungen „Glühweingewürz“ und „Punschgewürz“ gewonnen.

Und so kredenze ich einen klassischen Glühwein- dessen Herstellung ist nun wirklich alles andere als kompliziert.

Wichtig ist, wie immer für ein gutes Resultat, Zutaten von guter Qualität. Man begebe sich also als erstes zur Apothekerin des Vertrauens und bitte um die Zusammenstellung der Glühwein- Würzmischung. Der nächste Gang führt zum Weinhändler des Vertrauens, für Glühwein bevorzuge ich regionale Weine, mit eher geringen Gehalten an Tannin oder Farbstoffen, ganz trocken braucht er auch nicht zu sein. Rot, für mich kommt nur Rotwein in Frage.

Wenn ihr nun noch eine sizilianische Bio-Orange zur Hand habt seid ihr perfekt ausgerüstet und könnt zur Tat schreiten.

Das Gewürz in ein Tee-Ei oder Tee-Filter geben, pro halben Liter ungefähr einen Esslöffel. Den Wein in einen Topf geben, das Gewürz-Ei hinzufügen, von der Orange mit dem Sparschäler einen Streifen Schale abschneiden, die Orange filetieren und die Filets (gegebenenfalls etwas kleingeschnitten) samt dem ausgetretenen Saft hinzufügen. Das Ganze langsam erwärmen bis kurz vor dem Siedepunkt, in dem Anlaß angemessene Tringefäße schöpfen und genießen. Zum Süßen kommt nur Krustenkandis in Frage, ist der Wein sehr herb gebe ich davon gleich etwas in den Topf, ansonsten kann sich jeder und jede nach den speziellen Vorlieben nachsüßen.

Danke für die Organisation an Susi Turbohausfrau– zu lange hab ich schon keinen selbstgemachten Glühwein mehr getrunken und hab mein Becherchen voll sehr genossen!

Schaut her was der Rest der Truppe gepanscht und gezaubert hat:

Heiße Ingwermilch mit Zitronengras serviert Susi , die Turbohausfrau

Orangenpunsch-Essenz gibt’s bei Sina, der giftigen Blonden

Kaffee mit Schuß ist das Food for Angels and Devils,

Weißen Glühwein mit Sahne, klar, bei Obers trifft Sahne

Egg-nogg zaubert Peter aus seinem Kochtopf

Bratapfel-Punsch gibts in der Cuisine Violette

Chai-Kakao , schnuckelig, from Snugg’s Kitchen

Hot Whisky bei (und am Besten nach einer) Leberkassemmel und mehr

Fruchtpunsch bei Sweet Pie

Luxus-Glühwein, Bonjour Alsace, Bonjour Sabine

White Chocolate Mocca schmeckt Zorra nicht nur im Winter

Heißer gewürzter Apfelsaft ist auch was, was Ingrid in Kanada kennengelernt hat

Zwetschken-Punsch findet sich unterm Fliederbaum

Hot&Spicy Schokolade, ein Träumchen von our food creations

Kinderpunsch liebt die Küchenliebelei

Kurkuma-Milch beim Mädel vom Land

Schokoladen-Eggnogg, kriegt bei Franzi Dynamite in Form von Whisky

 

 

 

Am Besten schmecken die ganzen Köstlichkeiten in angenehmer Gesellschaft, mit Menschen die einen auch mal auffangen und halten wenns angebracht ist. Nicht wahr? * Hicks*

 

 

 

Advertisements

55 Gedanken zu „9. Dezember- Rettungsaktion

  1. Ja, definitiv ein klassisches Glühweinrezept. Aber warum in die Apotheke gehen für die Gewürzmischung? – die Zutaten sind alle als Einzelgewürze erhältlich und Zitronen-/Orangenschale kann man bestimmt auch frisch dazugeben (teilweise ja auch im Rezept angegeben), oder? Zumal ich persönlich lieber auf Fenchel verzichte, ist einfach nicht so meins… aber wer kein so gut bestücktes Gewürzregal hat, für den ist die Alternative mit der Apotheke bestimmt ganz gut.

    LG Andrea

    Gefällt 1 Person

    1. die Gewürzmischung ist meine Eigenkreation, die gibt es nur in meiner Apotheke….. und das Mischungsverhältnis bleibt mein Geheimnis. Im Übrigen ist die Apotheke eine gute Anlaufquelle für gewürze, Top-Qualität zu guten Preisen…. leider viel zu wenig bekannt und genutzt.

      Gefällt 1 Person

    1. also… ich bin ja auch kein Fenchel-Freund, aber die Mischung ist wirklich sehr ausgewogen und würzig, durchaus einen Versuch wert. Mal schauen, vielleicht versendet die Apotheke ja ein paar Kostproben….

      Gefällt mir

      1. spannend in jedem Fall, ich muss direkt mal schauen ob es in meiner Hausapotheke auch so selbst gemisches an Gewürzen gibt, ich glaube da gibt’s gar keine, zumindest habe ich noch nix gesehen davon.

        Gefällt mir

      2. einmalig….. (g)
        Zumindest in Lübeck weiß ich noch von einer Apotheke mit einem tollen Gewürz-Sortiment…. und mir macht das Mischen und testen so besonders viel Freude.

        Gefällt mir

  2. Na, das würde mich doch sehr wundern, wenn ich in einer italienischen Apotheke Gewürze bekäme… Aber Gott sei Dank ist mein eigener Fundus mit allen nötigen Zutaten bestens bestückt und unbehandelte sizilianische Orangen sind auch vorhanden, so dass der Zubereitung eines guten Glühweines nichts im Wege stünde – außer vielleicht das Wetter, denn zurzeit haben wir immer noch zweistellige Temperaturen und da steht einem der Sinn nicht so sehr nach heißen alkoholischen Getränken. Kommt aber bestimmt noch, denn erfahrungsgemäß sind Januar und Februar hier in den apenninischen Hügeln die kältesten Monate mit häufigem Schneefall, da passt Glühwein besser.

    Ein lieber Gruß aus dem Süden
    Elvira

    Gefällt 1 Person

    1. hier sind die Temperaturen zwar immerhin einstellig, aber doch auch eigentlich zu warm für Glühwein. Wobei, abends kühlt es ganz schön ab.
      Und inwieweit die arzneilichen Bestandteile auch in Talien üblich sind… ich müßte mal im europäischen Arzneibuch nachschauen.

      Gefällt mir

  3. Gewürze, vor allem die weihnachtlichen, aus der Apotheke, das war mal eine schöne Sache, weil man sie auch in kleinen Mengen bekam. Aber scheinbar ist das kein lohnendes Geschäft mehr und dann die Arbeit des Abwiegens…Jedenfalls bekommt man hier in der ganzen Stadt mit 10, 12 Apotheken in keiner mehr Gewürze. Ja, wenn´s denn 200g vom Großhändler sein dürfen? Nein danke! Schade eigentlich.
    Den Fusel in der Flasche kann man doch wirklich nicht trinken, selbst mit einem Beutel Glühfix schmeckt der Selbstgebraute noch allemal besser und man kann die Süße selbst bestimmen. Und wenn einem die Umdrehungen zu viel sind, dann kann man ihn auch sehr gut mit starkem Früchtetee oder schwarzem Tee mischen, das schmeckt auch sehr gut. Das war die preiswerte Variante meiner gesundheitsbewussten Oma und nannte sich Teepunsch;-)

    Viele Grüße aus dem zweistelligen Hessen
    Ulrike

    Gefällt 1 Person

    1. Es ist weniger die Arbeit des Abwiegens als die mehrere Seiten umfassende Dokumentationspflicht…. immerhin gibt es doch einige wenige Gewürze in kleineren Fertigpackungen in Apotheken-Qualität. Wir schicken jedenfalls niemanden seiner Wege! Und das Verlängern mit Tee finde ich nicht nur beim Glühwein, auch bei Bowle ganz attraktiv.
      Grüßle zurück aus dem gerade sonnigen Süden der Republik

      Gefällt 1 Person

  4. Die Gewürzmischung klingt sehr spannend! War sicherlich ein sehr leckerer Glühwein und mit dem Fenchel mal eine andere Richtung. Klingt wirklich sehr spannend. 😉
    Liebe Grüße
    Nadine

    Gefällt mir

  5. Tja, das fehlt mir jetzt noch noch die Apothekerin meines Vertrauens. Hier in Hamburg habe ich jedenfalls bislang noch keine Apotheke gefunden, die mir Gewürze verkauft. Als ich einmal nach Kamillenblüten fragte, wurde ich nur seltsam angeschaut und mir wurde empfohlen, einfach den Inhalt von Teebeuteln zu verwenden…

    Gefällt mir

  6. Deine Gewürzmischung macht mich neugierig, bitte erinnere mich für die nächste Glühwein-Saison daran. Und solltest du mal Hilfe beim Tüfteln und Abschmecken brauchen, bin ich gerne behilflich, ich bringe dann auch noch ein Schlückchen Cognac und Cassis mit 😉

    Gefällt 1 Person

  7. Hallo liebe Anna,
    das ist ein feine Mischung an Gewürzen, die sind in der Tat das große Geheimnis eines guten Glühweines und natürlich auch wie sie angewendet werden und von welcher Qualität sie sind. Ich liebe Gewürze seit ich vor mehr als 30 Jahren in Sri Lanka war, früher noch Ceylon auch heute sagt man noch zu diesem herrlichen Zimt Ceylon-Zimt, ja da habe ich zum ersten Mal kennengelernt was es heißt gute und frische Gewürze zu genießen und zu nehmen und in den vielen Jahren habe ich in anderen Länder und durch meine Kocherei viele kennengelernt und sie zu schätzen. Jetzt habe ich hier doch tatsächlich erst erfahren das es diese wunderbaren Gewürze in der Apotheke gibt bisher war ich froh über einige Verbindungen und den Internethandel um an Gute Ware zukommen, klar Lab und einiges habe ich mir in der Apotheke besorgt, doch vieles war mir einfach nicht bekannt, so lernt man immer wieder was dazu. Ich mag geheime Mischungen das ist wunderbar genau wie hier bei Dir mit dem Glühwein.
    Eine wunderschöne Adventszeit und liebe Grüße
    Ingrid.

    Gefällt 1 Person

    1. Liebe Ingrid
      im Zweifel einfach bei mir nachfragen, denn viele Kollegen und Kolleginnen beschäftigen sich eher wenig mit diesem Thema- und es bedarf manchmal schon etwas der Recherche. Die Qualität… seit ich zum ersten Mal Paprika-Pulver über die Apotheke bestellt hatte und diese Farbe sah, war ich vollkommen überzeugt.
      Und gewürzt wurde bei uns schon immer fein, meine Mutter hatte aus ihrer Istanbuler Zeit außergewöhnliche Kenntnisse mitgebracht.
      Schönen Tag dir
      Grüßle

      Christine (alias Anna C.)

      Gefällt 1 Person

  8. Hui mit selbst gemachter Gewürzmischung, das ist bestimmt großartig. Müsste ich ja direkt mal meine Mama (auch Apothekerin) fragen, ob sie mir das mal was schönes zusammenstellen kann 🙂
    Liebe Grüße und eine schöne Adventszeit,
    Jeanette

    Gefällt 1 Person

  9. Die Rettungsaktion führt mich heute das erste Mal auf deinen Blog, und dass hier gleich mal Musik der Rat Packs aufgelegt wird, läßt ein wunderbares heimeliges Gefühl aufkommen. Dazu guter Glühwein, was will man mehr 🙂

    Danke für den Tipp mit den Gewürzen aus der Apotheke. Ich muss da mal bei meiner Stammapotheke genauer hinschauen und nachfragen.

    Liebe Grüße, Franzi

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s