Das Beste vom Wild

Rezension Ein neues Buch* hat Einzug gehalten, es war einfach zu unwiderstehlich. Dass im Hause B. viel Wild aus heimischen Wäldern auf den Tisch kommt dürfte kein Geheimnis mehr sein. Insofern bin ich sehr an Ideen interessiert die über die traditionelle Wild-Küche mit ihren schweren dunklen Saucen und der obligatorischen Preiselbeerbirne hinausgehen interessiert. Als ich… Weiterlesen Das Beste vom Wild

Wilder Marsch nach Gaisburg

Dieses Rezept schrie am Lautesten, beim Durchblättern meines neuen Schätzchens* – nähere Vorstellung folgt in den nächsten Tagen. Gaisburger Marsch, der schwäbische Traditions-Eintopf, mal nicht mit ausgekochtem Rind sondern feinem Fleisch von der Reh-Schulter, wie könnte ich da widerstehen? Also wurde am Vorabend eine Rehschulter aus dem ewigen Eise befreit, nachdem sie etwas angetaut war… Weiterlesen Wilder Marsch nach Gaisburg

Freitagsfisch, frühlingshaft

Enthält nicht-kommerzielle links Mein Verhältnis zu Fisch ist nicht ganz ungetrübt- lange verweigerte ich mich völlig, ausgenommen Schillerlocke und Bückling, von Vaterhänden filetiert. Kochfisch in Senfsauce, ganze Forellen und dergleichen Delikatessen mehr ließ ich links liegen. Irgendwann lockerte sich dieses strenge Regime, vermutlich mit der Tätigkeit meines Bruders an einer Feinkost-Theke eines renommierten Geschäftes, Versucherle… Weiterlesen Freitagsfisch, frühlingshaft