Gerettet-Gemüse-Eintopf à la mode jeunesse

wir-retten-was-zu-retten-ist

Ein glücklicher Zufall bringt es mit sich- für die heutige Rettungsaktion hab ich garnicht selbst zum Kochlöffel gegriffen. Ist doch das Thema „dicke Suppen und Eintöpfe“ dran- und ich bin bekannt als Suppenkasperin. Nicht so mein Tochterkind, sie läßt sich jederzeit mit einem Teller Suppe ins Glück befördern. Und mittlerweile hat auch sie erkannt- es lassen sich zwar alle Arten von Suppen aus Dosen oder schlimmer noch Päckchen ratzfatz zubereiten, mit einer von Grund auf selber gekochten Suppe können diese Fertigwaren allerdings in keinster Wiese konkurrieren.

Also machte sie sich ans Werk, putzte und schnippelte

1 kg Rosenkohl

4 Möhren

2 Stangen Lauch

2 Stängel vom Staudensellerie

eine Handvoll  Erbsen

nahm einen großen Topf, kochte darin Wasser mit

1 El Gemüsebrühe-Paste auf, gab alle Gemüse hinzu und ließ 10 min köcheln. In dieser Zeit schnitt sie klein

1 Bauernbratwurst

2 Chili-Würstchen

fügte diese hinzu und nach weiteren 5 min kamen noch

2 Handvoll dünne Faden-Nudeln in die Suppe, zudem wurde mit

Pfeffer, Salz und Muskat abgeschmeckt.

Schnell, einfach, köstlich!

Wer  mag gibt auf die Suppe noch etwas Petersilienpesto- selbstgemacht, versteht sich.

Seid ihr gespannt was der Rest der Rettungstruppe an Land gezogen hat? Hier sind die links:

Genial Lecker schmeckt diese Blumenkohlsuppe

Wildschwein-Gulasch-Suppe bei der giftigen Blonden

„aus meinem Kochtopf“ gibt es bei Peter eine französiche Zwiebelsuppe

Feinschmeckerle zaubert eine Petersilienwurzel-Karotten-Kartoffelsuppe

Obers trifft Sahne und Gemüse auf Gänseklein

Was du nicht kennst isst Kartoffel- Eintopf mit Paprika und Möhren

Bei der Küchenliebelei gibt es Omas Kappes-Eintopf

Auch was- nämlich Borschtsch

Brotbackliebe mag auch Lauchrahmsuppe mit Grünkern

Katha kocht Käse-Lauch-Suppe mit Gorgonzola

Jankes Soulfood ist eine Gemüse-Gulaschsuppe

Barbara serviert auf ihrer Spielwiese Tomatencremesuppe

bei kebo homing gibt es Gemüse-Eintopf mit Selchfleisch

Our food Creations servieret köstliche Grumbeer-Supp mit Woi

Friederike Fliederbaum macht orange Linsensuppe

 

33 Gedanken zu „Gerettet-Gemüse-Eintopf à la mode jeunesse

  1. So richtig gut für die Jahreszeit ein köstlicher Gemüseeintopf. Die Zutaten sind alle das was meine „Mittagstischler“ sehr mögen. Tolles Rezept und ganz fein mit dem Pesto zum Schluß.
    Ein schönes Wochenende und herzliche Grüße
    Ingrid

  2. Rosenkohl ahhhhw! Das ist immer gut, da bin ich sofort dabei :) Eine tolle Idee! Wobei ich das Pesto vermutlich weg lassen würde, das wäre mir zu viel. Aber ach, beim Kochen sind der Fantasie und den Geschmäckern keine Grenzen gesetzt :) Toll!

    Viele Grüße,

    Jasmin

  3. Ach ja – so ein Nudelsüppchen ist schon eine feine Sache! :) Besonders mit der kräftigen Wurst und dem Rosenkohl. Das würde mir bei diesem Wetter auch schmecken!

  4. Nanu?
    Du hast ein Kind das Rosenkohl mag?
    Das überrascht mich.
    Wo doch Kindern Grünzeug im Allgemeinen bis zu einem gewissen Alter sehr suspekt ist!

    Wie Du weißt, teile ich Dein Schicksal als Suppenkaspar. Wir lassen also dem Kind die Suppe und gehen lieber Essen ;-)

    Mit stets leckerem Gruß, Peter

    1. Besagtes Kind ist bereits 25 und hat auch erst kürzlichst die kritische Schwelle zum Rosenkohl-Alter überschritten.
      Eine Super-Idee, wir lassen den Suppenfreundinnen ihre Suppen und gehen „aushausig“, gefällt mir heute (Sonntagsdienst) ganz besonders..
      schwäbisches Grüßle zurück
      Christine

  5. Ein wunderbarer Eintopf, allein die Farben – das sieht zum Anbeißen aus! Und die Mutter-Tochter-Zusammenarbeit scheint ja wunderbar zu klappen. Schön. :-)

    1. ja, das ist das Schöne an manchen der Wintergemüse, sie bringen doch auch Farbe mit. Und es ist auch schön sich innerhalb der Familie gut zu vertragen- keine Selbstverständlichkeit!

  6. Wie praktisch, Du lässt heute kochen :-)
    So einen deftigen Eintopf mit aromatische Würstchen und viel Gemüse… genau das richtige für einen kalten Winterabend.
    Liebe Grüße, Kebo

  7. Perfekt, liebe Christine, deine Tochter hat dir gut zugeschaut,…meine Große ist ja ausgezogen und übt sich auch in Selberkochen, Packerl kommen ihr nicht ins Haus, sagte sie mir,..das erfreut das Mutterherz.
    Meinen Mann könnte man damit auch einkochen, der liebt es wenn im Gemüsetopf oder in der Gemüsesuppe auch noch wurstige Genüssen zu finden sind.

    DAnke fürs Mitmachen!
    lg. Sina

    1. Sie hat eher der Oma zugeschaut- bei derschmeckt doch eh alles besser. So hieß es zumindest früher. Und so eine kräftige Wurst im Eintopf ist was Feines. Mich hats gefreut dabeisein zu können- danke fürs Organisieren!

      1. Na, mein Sohn, der Koch, der kommt auch gerne zu mir zum Essen. Und ich weiß natürlich auch womit ich meine Tochter begeistern kann, so ist das nicht!

  8. „Besagtes Kind ist bereits 25 und hat auch erst kürzlichst die kritische Schwelle zum Rosenkohl-Alter überschritten.“ :D Großartig! Damit bin ich fast so alt wie sie, und finde diese Kreation ganz großartig! Auch ich mag noch nicht soo lange Rosenkohl, aber wie gesagt: Das Rezept gefällt mir rundum!
    Danke!
    Liebe Grüße,
    Marie-Louise

  9. Gemüsesuppe, so quer durch die Jahreszeit, so einem tollen Suppentopf kann man doch nicht widerstehen. Da hat dein Kind aber voll Recht !

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.