Möhrensalat auf türkisch

Sommerzeit ist Zeit für Rezepte aus der Mittelmeerküche, schließlich wissen die Menschen dort mit Hitze und Sonne umzugehen, auch schwül-heiße Wetterlagen treten rund ums Mittelmeer auf, wenn auch sicher nicht so häufig wie hierzulande, und Regen- davon haben wir definitiv auch mehr.

Jedenfalls, an solch schwül-heißen Tagen ist langes ausführliches Kochen eher weniger gefragt, lieber mögen wir was Leichtes was trotzdem satt und zufrieden macht. So wie dieser türkische Möhrensalat, den ich seit seiner Entdeckung schon einige Male zubereitet habe. Er hat aber auch alles was zufrieden und glücklich macht- Frische, Biss, Eiweiß das sättigt und einen fabelhaften Geschmack. Einfach zubereitet ist er noch dazu, seht selbst:

Ich nehme ungefähr

1 Handvoll Walnüsse und röste diese trocken an- leicht, wohlgemerkt, sonst werden sie bitter. Und am Besten auch ohne krümelige Bestandteile.

400g Möhren– ungefähr werden geschält und geraffelt,

1-2 Knoblauchzehen fein geschnitten und in einer großen Pfanne in

großzügig Olivenöl angeschwitzt bis sie etwas Farbe annehmen. Die Möhren kommen dazu, ebenso nach Geschmack

1 gehackte Chili-Schote

und das Ganze wird gerührt, 3-5 min bis die Möhren anfangen etwas weich zu werden.

Sodann gebe ich- nach einer kurzen Abkühlzeit-

250g türkischen Süzme-Yoghurt, den stichfesten mit 10% Fett, dazu, rühre kräftig, würze mit

Salz, Pfeffer und Ras-el-Hanout, rühre die grob gehackten Walnüsse von oben unter und zum Schluß kommt noch hinzu

1/2 Bund glatte Petersilie, gehackt – alternativ Dill, auf den Fotos sind beide Varianten zu sehen. Mir hat die Petersilie in der Kombination besser geschmeckt….

Durch die Kombination Nüsse, Yoghurt und Gemüse kann dieser Salat für sich als Mahlzeit genossen werden, ich hab mir Fischfrikadellen oder ein kleines Steak dazu gegönnt.

Unbedingt fällt dieser Salat in die Kategorie

„histamin-arm“

und darf daher am Histamin-Frei-Day teilnehmen- danke, liebe Daniela für diese gute Idee!

Advertisements

6 Gedanken zu „Möhrensalat auf türkisch

  1. Ein Salat, der ganz nach meinem Geschmack ist, mir gefällt vor allem, dass die Möhren nicht als Rohkost, sondern leicht gegart enthalten sind. Den wird es sicherlich in den nächsten Tagen geben, dann auch in der Variante mit Petersilie anstelle von Dill.

    Gefällt 1 Person

  2. Das ist Havuçlu Yoğurt Salatası, gell? Ich hab den seit 2012 auf dem Blog und seither gibt es den jedes Jahr einmal im Sommer, denn ich mag den auch so gern. Deine beiden Kräutervarianten sind super, aber bei mir muss es immer Minze sein. An Karottensalaten kann man nie genug haben!

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s